Mysterien von Oben: Linie im Wald – Strecke 46

Strecke 46 – Autobahn

Ein Blick auf die unvollendete Strecke 46 Autobahn

Südwestlich von Bad Brückenau findet man bei genauerer Betrachtung eine geschwungene Linie, die sich über mehrere Kilometer durch Wald und Felder zieht. Hier ein kleiner Ausschnitt auf Google Maps:

Auf dem Feld ist ein breiter Baumstreifen sichtbar und im Wald setzt sich diese Linie fort mit einem etwas anderen Baumbewuchs, der sich farblich absetzt. Doch welches der Mysterien von Oben ist es diesmal? Nach kurzer Recherche wird man schnell fündig. Es handelt sich um die sogenannte Strecke 46, einer Autobahn, die zu Nazi Zeiten gebaut wurde, aber nie fertig gestellt wurde. Vor Ort kann man noch viele Betonpfeiler und Teilstücke im Wald erkennen, von oben sieht man sie aber auch nach mehreren Jahrzehnten immernoch. Die Strecke wurde nie vollendet, da der 2. Weltkrieg dazwischen kam und später eine andere Streckenführung gewählt wurde. Damit ist es wohl eine der längsten Bauruinen in Deutschland. Über 70 Kilometer Autobahn sollten hier eigentlich entstehen und waren zum Teil auch schon fast fertig. Zwischen Fulda und Würzbürg gelegen ist diese Strecke nun ein Baudenkmal. Wer sich für das Thema interessiert wird fündig bei diesem Buch über die Strecke 46 von Dieter Stockmann, der das Thema ausführlich aufgearbeitet hat.
Auf YouTube gibt es auch eine Animation über Google Earth von der Strecke: Video der Strecke 46
Eine Wanderung in der Gegend lohnt sich, da man mitten an Waldwegen noch dicke Betonpfeiler und vieles mehr entdecken kann. An vielen Stellen kann man so erkunden, wie sich die Natur die von Menschen erschaffenen Bauwerke wieder zurück erobert. Und erstaunlicherweise sind viele Betonteile noch in vergleichsweise gutem Zustand, was man ja von den Brücken aus den 70er Jahren nicht unbedingt behaupten kann. Aber schauen Sie sich das Ganze doch am besten direkt vor Ort an. Ausgehend von Bad Brückenau, wo Sie auch schön übernachten können.