Mysterien von Oben: Brücke mitten im Wald

Im Norden Nürnbergs findet man mitten im Wald auf einer Lichtung plötzlich eine Brücke. Sehr schön erkennt man diese Brücke auf Google Maps:

Was man dabei aber auch schnell feststellt ist, dass es weit und breit gar keinen Fluss oder ein sonstiges Gewässer, wofür normalerweise ein Brücke nötig ist, finden kann. Also was macht die Brücke da auf einer Wiese mitten im Wald zwischen Erlangen und Nürnberg? Geografisch gehört die Brücke zu Erlangen, genauer gesagt zum Tennenloher Forst. Dieser Forst gilt ein wenig als Geheimtipp, denn dort befindet sich ein Wall, von dem aus man eine super Sicht nach Nürnberg und Erlangen hat. Gleich östlich unterhalb dieses Walls befindet sich die besagte Brücke. Doch was hat es nun mit dieser auf sich? Der Wall steht in einem Schutzgebiet für Wildpferde! Wer also mal am Wochenende einen Spaziergang machen möchte oder eine kleine Wanderung, kommt hier also noch zu einer anderen Sehenswürdikeit. Dieses Gehege ist recht groß und die Brücke überspannt das Gehege an einer engen Stelle. So hat man von der Brücke aus einen guten Blick auf die Wild-Pferde!  Das ganze Gelände wurde lange Zeit (1935 bis 1993) militärisch genutzt. Einige Überbleibsel davon findet man immernoch, z.B. sind manche Wegkreuzungen massiv betoniert. Auch westlich vom Wall befinden sich Betonrampen. Des Weiteren weisen Schilder darauf hin, dass man die Wege keinesfalls verlassen soll, da es u.U. noch Minen und Munition abseits der Wege geben kann.

Neben dem Pferdegehege gibt es auf der Verbindungsstraße von Neunhof nach Kalchreuth zudem ein kleines Wildgehege mit Rehen. Alles in Allem als durchaus einen Ausflug wert, insbesondere mit Kindern, die diese Tiere entdecken können! Eintritt wird übrigens nicht verlangt dafür!  Auch interessant dürften für den einen oder anderen Wanderer die Skulpturen sein, die sich an manchem Waldweg finden. Kleine Kinder könnten sich an der einen oder anderen Figur allerdings etwas erschrecken. Mehr Informationen dazu gibt es hier: http://www.tennenlohe.de/leben-und-kultur/skulpturachse/