USA Rundreise: 6.000km in 2 Wochen – Teil 11

Eine Woche meiner Reise war nun herum und ich hatte schon etliche Highlights hinter mir. Nach Atlanta und meinen Ausflügen zu den Walking Dead Schauplätzen ging es am Montag wieder mit Freizeitparks weiter. Erste Station der zweiten Woche war Six Flags Over GeorgiSix-Flags-Over-Georgia-Batmana, noch direkt in der Nähe (westlich) von Atlanta.  An sich ein ganz netter Park, jedoch ohne größere Highlights und mit den typischen Themenwelten aller Six Flags Parks, wie z.B. Batman, siehe Foto. Besonders angepriesen wurde die im Hintergrund neu eröffnete Loopingbahn, die aus nichts weiter als dem Looping besteht. Unter verschiedenen Namen gibt es die im Prinzip in jedem Six Flags Park. Für den Parkbetreiber ist sie wohl ganz praktisch, weil sie wenig Platz wegnimmt und man so zu einem günstigen neuen “Highlight” kommt. Ich empfand die Fahrt als recht langweilig und mir waren solche Achterbahnen auch schon bekannt von diversen Vogelschießen (z.B. in Sonneberg) und Volksfesten in Deutschland.

Besonders auffällig fand ich den Gumstone (in Anlehnung an GumstoneGemstone), einem großen Felsblock, den man passieren musste, wenn man mit der Wildwasserbahn fahren wollte. Irgendwer hatte hier wohl mal angefangen Kaugummi hinzukleben und alle anderen haben es nachgemacht. Heraus gekommen ist ein fragwürdig ekliges Kunstwerk, wie ihr auf dem Foto unschwer erkennen könnt…

Der Park war nun also nicht gerade das große Highlight, also ging es recht früh am Nachmittag weiter Richtung Grenze zwischen North- und South-Carolina. Dort befindet sich der Carowinds Park,Carowinds-Fury-325 dessen neuen Coaster Fury 325 ich wärmstens empfehlen kann.  Eine sehr snfte aber doch adrenalintreibende lange Fahrt erwartet einem hier. Man sitzt recht frei, kann Anfangs den Blick Richtung Charlotte genießen und rauscht dann einer wunderbaren Strecke entlang! Hier kann man den ganzen Tag drauf verbringen! Die Warteschlange war zwar immer recht lang, aber die Abfertigung ging schnell und so musste man nie länger als 15 Minuten warten. Es gibt aber auch noch eine Reihe anderer toller Achterbahnen dort. Schaut sie euch doch einfach mal unter https://www.carowinds.com/things-to-do/thrill-rides an.

Wie es am nächsten Tag weiterging erfahrt ihr in Teil 12