Kates Outfit bei der Parade auf der Themse

Kates Outfit in wunderbarem Paprika Rot

Die prunkvolle Parade an der Themse zum sechzigsten Thronjubiläum von der Königin Elisabeth macht nicht nur aus traditioneller sondern auch aus modischer Sicht ein attraktives Bild. Als ob das Königshaus den aktuellen Saisonfarben folgen würde, erscheint die bunte Parade in den aktuellsten Farben wie rot und marine blau. Das wohl modischste und schönste Outfit des Tages hat wieder mal Kate Middleton abgeliefert – wie immer elegant und modisch zugleich!Kates Hut bei Zalando

Kates Outfit erscheint in einer der angesagtesten Farben der Saison – Paprika Rot! Aufgrund der starken Farbe hat das Kleid selbst eine zurückhaltende Form mit geschlossenem Ausschnitt und langen Ärmeln. Kates Kleid bei ZalandoNümpf bietet hier eine ausgezeichnete Alternative zu dem Original von Alexander McQueen. Man beachte das beeindruckende Rückenreißverschluss! Auch außerhalb der Monarchie kann man ein solches Outfit gekonnt mit einem Hut unterstreichen, hier ist vor allem die Casual-Look Variante von dem Maison Scotch & Soda perfekt, um den Look gekonnt zu brechen.

 

Kates PumpsKates ClutchDie passenden Schuhe zu Kates Outfit sind am besten schlichte Pumps in hautfarbenen, nude oder braun Tönen, die Ruhe und Ausgeglichenheit in den Look bringen, wie z.B. der VERNICE Pump von The Seller oder die Variante von Zign in schönem Braun. Auch die Clutch sollte in ähnlichen Tönen gehalten werden, hier bietet Dixie in zartem peach Ton und mit dekorativen Faltenelementen ein sehr schönes Modell passend zu Kates Outfit an.

Kates Outfit bei der Parade auf der ThemseDie Parade wurde heute Nachmittag (3.6.2012)  in der ARD übertragen. Auf dem Foto rechts sieht man sehr schön, wie Kates Outfit heraussticht. Auch das Outfit der Queen war übrigens sehr markant, nämlich ganz in weiß. Somit haben beide Damen Akzente setzen können bei der mehrstündigen Parade. Trotz des kalten Wetters haben Alle gut durchgehalten und sich die 1000 Boote angeschaut und der jubelnden Masse am Ufer der Themse zugewunken. Das war sicherlich ein Event, das so schnell nicht mehr geben wird. Über 2 Jahre lang haben die Planungen dafür gedauert. Eine logistische Meisterleistung, die hinter alledem steckt.